• Home
  • Impressum
  • Kontakt
  • Links
  • Presse
  • Shop
  • Sponsoren
  • Steckbriefe
  • Über uns
  •  

    Stammtisch Bericht vom 26.05.2013 in Düsseldorf

    Teilnehmer:

    Fulgor
    Darth-Jack
    Durchde
    Guenther Organa
    Iso & Familie
    Jedi92 und Manuela
    Mambacco
    Master Fliessie
    Oh-Buy-One Kenobi
    O_B_1
    Sandtrooper-5 und Maike
    Stormtrooper1980

    Es war ein verregneter Sonntag und dazu passend beherbergte mich eine getrübte Stimmung. Keine Ahnung warum ich mich so niedergeschlagen fühlte, denn schließlich stand endlich mal wieder ein Figuren Stammtisch in Düsseldorf an. Den minderen Resonanzen aus dem Lichtgeschwindigkeit. Forum zu urteilen, rechnete ich heute mit einer eher kleinen Runde im Schlösser BQ.
    Da ich etwas zu früh dran war, spazierte ich gedankenverloren durch das graue Stadtbild und entdeckte durch Zufall viele bunte Figuren hinterm Schaufenster von Deepend Productions. Die Firma fertigt 3D Modelle von Menschen an, die sehr authentisch wirken und welche ich nun zum ersten mal in Farbe gesehen habe. Der Preis für ein Item war zwar alles andere als günstig aber die bunte Pracht konnte zum ersten mal an diesem Tag meine Stimmung aufhellen. Sie stimmte mich positiv und so begab ich mich zum Treffpunkt. Ich schlug überraschenderweise nicht als erster Besucher auf und begrüßte meine Kollegen. Gleich waren wir vertieft in Gespräche übers Forum, die kommenden Star Wars Veranstaltungen und Klatsch und Tratsch über die momentane Flaute seitens Hasbros, die uns nun schon so lange mit ihrem neuen Stuff warten lassen. In die Gespräche vertieft nahm ich zwar wahr, dass sich ab und an weitere Kollegen zu uns gesellten, weniger aber die sich bildene Gruppe im Gesamten, welche sich mit 14 Besuchern weitaus zahlreicher herausstellte als erwartet. Die einen packten ihren Stuff zum Verkauf aus, andere reichten Fotos ihrer Sammlungen, und zwischendurch wurde fleißig diskutiert. Irgendwie versuchte ich mit jedem zu reden, was aber irgendwie heute nicht drin war.
    Irgendwann schaute ich auf die Uhr, welche mittlerweile kurz nach 19 Uhr zeigte und bemerkte, dass ich völlig das Gefühl für die Zeit verloren hatte. Ich hätte gerne noch weitere fünf Stunden mit Euch verbracht, aber man sollte immer dann gehen wenn es am schönsten ist…

    Durchde

    Schreibe einen Kommentar