• Home
  • Impressum
  • Kontakt
  • Links
  • Presse
  • Shop
  • Sponsoren
  • Steckbriefe
  • Über uns
  •  

    Steckbrief Oh-Buy-One Kenobi

    Nickname:
    Oh-Buy-One Kenobi

    Jahrgang:
    1968

    Welcher Stammtisch war der erste an dem Du teilgenommen hast? :
    Gelsenkirchen, Pfingsten 2012

    Wie lange sammelst Du bereits STAR WARS Toys ?
    Seit ungefähr Sommer 1978, als die ersten Figuren in die Läden kamen. Damaliger Preis: 3,95 DM pro Figur. Das war enorm teuer!

    Welche STAR WARS Episode hast Du als erste im Kino gesehen ? :
    Episode IV – damals nur ‚Krieg der Sterne‘ genannt – am 26.2.1978 in der 14:30 Uhr Vorstellung.

    Welche war Deine erste Actionfigur ? :
    Han Solo und R2D2

    Was ist für Dich das Highlight Deiner Sammlung ? :
    Ein Millennium Falcon, den ich 1981 unter etwas abenteuerlichen Umständen aus England mitgebracht habe. An der Geschichte hängen so viele emotionale Erinnerungen. Es ist unbeschreiblich.

    Wie sammelst Du (einfach alles, querbeet, bestimmter Fokus) ? :
    Eigentlich Querbeet, wobei ich nur Figuren und Toys sammle, die in den sechs Kinofilmen zu sehen sind. Also keine Clone Wars, kein ‚Expanded Universe‘, etc.

    Sammelst Du verpackt oder lose ? :

    Lose

    Sammelst Du außer STAR WARS auch andere Toys, wenn ja welche ? :
    Alles an Actionfiguren, was mir so gefällt – aber nur ausgewählte Charaktere und keine kompletten Serien. U.a. habe ich Lord of the Rings, Watchmen, Battlestar Galactica, Mad Max und einige Charaktere aus der TV-Serie Heroes in meinen Vitrinen.

    Wie präsentierst/lagerst Du Deine Sammlung ? :

    In beleuchteten Vitrinen im Wohnzimmer.

    Was hält Deine Lebenspartnerin von Deinem Hobby ? :
    Meine Partnerinnen fanden das immer sympathisch und auf gewisse Weise auch ‚förderlich‘, weil sie selbst einer (anderen) Sammlerleidenschaft nachgingen.

    Wie reagieren Freunde und Bekannte auf Dein Hobby ? :
    Wenn meine Freunde ihren Kids beim sonntäglichen Spaziergang was Tolles bieten wollen, kommen sie bei mir vorbei, um mein ‚Museum‘ anzuschauen.

    Figuren sammeln ist wichtig, weil …
    es einfach herrlich ist, abends mit einem guten Whisky vor den Vitrinen zu sitzen und die eigenen ‚Schätze‘ anzuschauen. Besser kann man nach einem stressigen Arbeitstag nicht entspannen.

    Was ich noch sagen wollte, …
    „That’s no moon. It’s a space station.“ … and it’s made of plastic!

    Schreibe einen Kommentar