• Home
  • Impressum
  • Kontakt
  • Links
  • Presse
  • Shop
  • Sponsoren
  • Steckbriefe
  • Über uns
  •  

    Tatooine – Ein Trip in eine andere Welt – Teil 4

    Tag 6 Eine Überdosis Star Wars

    Da wir uns heute streckenweise in der Nähe der algerischen Grenze bewegen würden, buchten wir einen Guide mit dem wir uns am frühen Morgen trafen. Dieser stellte uns einen Fahrer mit Geländewagen und wir sprachen kurz die Route ab. Sprechen? Die Konversation musste leider aufgrund fehlender französisch Kenntnisse mit Händen und Füßen stattfinden. Dennoch kamen wir sehr gut zurecht und der nette Mann hatte schon den ein oder anderen Star Wars Trip hinter sich.

    Unser erstes Ziel lag mitten in der Salzwüste Neftas. Wir steuerten quer durchs nirgendwo, um ans Iglo, dem filmischen Eingang zu Lars Homestead, zu gelangen. Das kuppelartige Gebäude war schon vom weiten gut sichtbar und man hatte das Gefühl geradewegs mit einem Landspeeder an zu rauschen. Leider war das Gebäude sehr ramponiert.

    Das Iglo ist aus Holz, Drahtgeflecht und Gips gefertigt. Das Holzgestell des einen Kraters fällt total auseinander. Dennoch ein erhabenes Gefühl an diesem Ort zu sein. Glücklicherweise hat sich die Crew um Mark Dermul diesem Star Wars Monument angenommen und möchten es ab Ende Mai 2012 komplett restaurieren.
    Der Krater an dem Luke im Film in die Zwillingsonne schaut ist zwar noch sichtbar, verschwindet jedoch zusehends.

    Ein paar hundert Meter weiter auf der anderen Seite eröffnet sich eine große Sanddüne. An dieser Stelle wurden die Wüstenszenen mit C-3PO & R2-D2 sowie den Sandtroopern aus -A New Hope- gedreht…

    Wird am 28.9 weiter geführt….

    Bis bald,

    Gruß Durchde

    Schreibe einen Kommentar