• Home
  • Impressum
  • Kontakt
  • Links
  • Presse
  • Shop
  • Sponsoren
  • Steckbriefe
  • Über uns
  •  

    Die Rebellen besuchten die F.A.C.T.S 2010

    Auch dieses Jahr hieß es wieder für die Rebellen – Wir fahren zur F.A.C.T.S!!! –

    Auf diesen Termin freute ich mich schon das ganze Jahr, weil diese Veranstaltung zu den Top Terminen im Bereich Spielzeug und Sammlerfiguren zählt.

    Nach einer eher schlaflosen Nacht ging es mit Fulgor zum vereinbarten Treffpunkt, wo wir Durchde und Laura einluden. Danach ging es weiter Richtung Flanders Expo (Belgien), wo auch dieses Jahr wieder die F.A.C.T.S stattfand. Die Fahrt verlief reibungslos, bis zu dem Zeitpunkt, wo mein Navi nicht mehr weiter wusste und es uns ständig im Kreis navigierte. Hätten die Drei mich nicht davon abgehalten, würde das Navi heute am Straßenrand liegen und immer noch „bei nächster Möglichkeit wenden“ wiedergeben.
    Schnell war der erste Ärger vergessen, denn Laura behielt einen klaren Kopf und wir organisierten uns an der nächsten Tankstelle eine Straßenkarte. Hier bewies Laura, dass sie ein spitzen Navigator ist und wir erreichten doch noch unser Ziel.

    Angekommen war ein Parkplatz am ansässigen IKEA schnell gefunden.
    Jetzt hieß es warten, denn die Schlange war wieder sehr lang. Nach einer halben Stunde war es dann soweit und wir durften die heiligen Hallen betreten.
    Im ersten Moment kam etwas Panik auf, denn die erste Halle war nur mit einer Bühne und einigen Spielecken (PS3, Wii und Konsorten) gefüllt. Auch bei Fulgor machte sich leichte Panik breit: „WO SIND DENN DIE HÄNDLER?“.
    Ich erwartete schon ein Trauerspiel, so wie es sich auf heimischen Börsen zuzog, denn hier bleiben die Händler immer mehr aus.
    Aber die Panik war schnell verflogen, als wir die nächste Halle betraten.
    Endlich waren wir wieder im Paradies……

    Sandtrooper-5

    Hi, Durchde hier.
    Da dies mein erster Besuch der F.A.C.T.S in Gent (Belgien) war, melde ich mich hier mit meinen Eindrücken zur Veranstaltung. Vor der Lokation boten die Besucher eine prima Show. Reichlich, nicht selten schräge Kostüme, gab es zu bewundern und überbrückten die Zeit des Wartens vor der Halle.
    Mit 10 Euro Eintritt hinterließ man ein faires Kostgeld an der Tür, wenn man bedenkt was die weitaus kleineren NRW Börsen mittlerweile kosten…
    Schon in der Vorhalle wurden wir von weiteren zahlreichen Kostümierten begrüßt.
    Das Event umfasste drei gefüllte Hallen, hauptsächlich bestückt mit Verkaufsständen aus dem kompletten SciFi Bereich und darüber hinaus. Vor Ort gab es auffällig viele Actiontoys und Statuen, weniger DVDs und Filmchen, prima! Zwischen den Ständen fanden sich zahlreiche Dioramen und Lifezise Filmfiguren. Ein riesiges AT-AT stand mitten in der Halle nicht unweit von Jabba und seiner Gefolgschaft. An einer anderen Stelle gab es ein begehbares Teilstück des Rasenden Falken aus Star Wars. Das Auto vom A-Team wurde auch gesichtet …

    Ich habe noch nie so viel Stuff auf einem Haufen gesehen. Eines stand ganz schnell fest, ich werde zukünftig keine andere Börse mehr besuchen als die der F.A.C.T.S, großartiges Angebot, welches man leider aufgrund der zahlreichen Besucher nicht komplett zu Gesicht bekommen konnte.
    Wie gesagt einige „Filmstars“ waren wohl auch wieder am Start. Da aber die Künstler heutzutage Geld für ihre Unterschriften haben möchten, bin ich aus dem Thema raus und werde diese deshalb hier auch nicht namentlich nennen.

    Im nächsten Jahr bin ich auf alle Fälle wieder am Start, mehr braucht das Action Figuren Herz nicht!

    Durchde

    Schreibe einen Kommentar